Navigation

Inhalt

Investition in grüne Geldanlagen

665 kg
sparen
? €
sparen
Aufwand

Private Kapitalanlagen finanzieren wirtschaftliche Aktivitäten auf der ganzen Welt, die nicht selten mit erheblichen Treibhausgasemissionen verbunden sind. Eine neue Studie belegt dies eindrucksvoll: Allein das Anlagevermögen der fünf größten Aktienfonds in Deutschland verursacht so 23 Millionen Tonnen Treibhausgasemissionen – das entspricht 20 % der gesamtdeutschen Klimabilanz!


Infos zu grünen Geldanlagen:
Legt man 10.000 € auf der Bank an, hat man laut der Studie so indirekt 5 Tonnen CO₂ mitfinanziert. Egal ob Sparanlagen, Aktien, Versicherungen oder Fonds, 74 % der Anleger fordern mehr Transparenz der Finanzprodukte. Klimafreundliche oder nachhaltige Anlageprodukte sind attraktive Alternativen, die sich zunehmender Beliebtheit erfreuen. Zu Recht, denn Unternehmen, die sich transparent am Klimaschutz beteiligen besitzen häufig gute Absatzprognosen und sind weniger anfällig für steigende Energie- und Rohstoffpreise.
Für den Umwelttechnologiesektor in Deutschland prognostiziert Roland Berger bis zum Jahr 2020 durchschnittliche jährliche Wachstumsraten von 5,4 % (Roland Berger 2009) – so viel wie für keinen anderen Sektor. Das Reduktionspotenzial grüner Anlagen fällt zwar unterschiedlich aus, ist aber mit durchschnittlich 42 % sehr hoch zu bewerten. Des Weiteren müssen Nachhaltigkeitskriterien offengelegt und eingehalten werden. Frage deinen Finanzberater gezielt nach Geldanlagen, die Nachhaltigkeitskriterien erfüllen.


Wo kann man sich näher informieren?
Eine Auswahl an Fonds wird bei Ecotopten verglichen. Einen eindrucksvollen Einblick in die Finanzthematik und die Ohnmacht bzw. Ahnungslosigkeit des privaten Anlegers bietet der Film Let´s Make Money.


Annahme:
Du legst 5000 € des Ersparten in grüne Geldanlagen an.


Quelle:
adelphi: Der Carbon Footprint von Kapitalanlagen


Jetzt grün anlegen

Nachhaltige Geldanlagen und ethische Investments bei Grünes Geld 24.
Ausgewählte grüne Anlagen (ökofinanz-21, ECOreporter) und persönliche Beratung.


Kommentare (1)

  • Christine M.
    Christine M.

    Das Greenmoney ist Teil meines Vortrags "Nachhaltige Unternehmen. Echt sexy!" http://www.das-curriculum.de/termine/vortrag/nachhaltige-unternehmen/

    Erstellt am 01.05.2014, 07:05 Uhr

Weitere CO2-Tipps